#17

11-Punkte-Liste für bessere Texte:
„S·U·D·E·R·L·A·T·Z·K·E“

Oberste Priorität: Maximale Verständlichkeit beim ersten Lesen. So lautet mein Credo für bessere Texte — gleich ob ich als Lektor, Übersetzer oder Verfasser tätig werde. 

Klingt gut? Und das Beste daran: Es  ist leichter, als viele glauben — man braucht nur möglichst viele der nachfolgend in 11 Punkte gegliederten Tipps zu beherzigen: * 

[* zur besseren Eingängigkeit als Gedanken­stütze sortiert als „S·U·D·E·R·L·A·T·Z·K·E“; erweiterte Fassung meiner Zusammen­­stellung für meinen regelmäßigen Workshop für Master-Studierende]

1. schlank: unnötigen Ballast vermeiden

2. unverschachtelt: Writing outside of the box ; - )

3. direkt: Ein Satz sollte kein Bausatz sein

4. eindeutig: wider das Raten-Müssen

5. Ross und Reiter nennen: „Butter bei die Fische“

6. Leser führen: mit Navigations-Wörtern

7. abwechslungsreich: wo von Gewinn (aber auch nur da)

8. Ton treffen

9. Zeichen setzen

10. klare Bezüge

11. einheitlich

Fazit